Logo der NEG

Wer ist die NEG?

Die Närrische Europäische Gemeinschaft ist die grösste und bedeutendste NGO (non-governmental organization) in Europa, die das traditionelle ...

Who is the NEG?

Närrische Europäische Gemeinschaft is the biggest and most important NGO (non-governmental organization) in Europe that faces and care for ...

Wie is de NEG?

De Närrische Europäische Gemeinschaft is de grootste en belangrijkste NGO (Non Governmental Organization) in Europa, die de traditionele ...

Prev Next

Sehr geehrte Damen und Herren,


unten stehend eine Einladung für Sie - verbunden mit den allerbesten Wünschen für das neue Jahr 2019. Möge es uns Zufriedenheit, Frieden und Gesundheit bringen.
 
 
Mit närrisch-europäischen Grüßen
NÄRRISCHE EUROPÄISCHE
GEMEINSCHAFT
 
Petra Müller
Präsidentin
 
#wir sind närrisch-europäischen
www.n-e-g.eu
phone: 0049 176 229 615 73
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Das Schwierigste im Leben?
Für immer Abschied zu nehmen.

Am 9. Januar ist unser Freund Robert Wouters (LIVEKE) im Alter von 76 Jahren verstorben. Wir werden ihn immer in besonderer Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden.

Mit dem Tod endet das Leben, nicht aber die Freundschaft.

 

Hans te Locke war Präsident des BCL in Holland und Kassenprüfer bei der NEG.

Eervol om Hans te Locke, oud voorzitter #BCL Bond van Carnavalsverenigingen Limburg, te installeren tot erelid BCL, i.a.v. bondsbestuur en een delegatie van De Blauw Sjuut. Proficiat! #GouvernementaandeMaas BCL Limburg Hans te Locke Provincie Limburg Gouvernement Maastricht

 

Wir gratulieren herzlich Frau Dr. Daniela Sandner zur bestandenen Promotion im Fach Europäische Ethnologie.

Am Freitag, den 09.11.2018, fand das Disputationsgespräch zum Thema

„Konstruierte Männlichkeit. Hygienische Reformliteratur, Prosatexte und Ego-Dokumente im Wilhelminismus und in der Weimarer Republik.“ statt.

Quelle: Uni Bamberg (https://www.uni-bamberg.de/bagrahist/mitglieder-und-personen/promovierende/) Stand 16.11.2018, 20:00 Uhr

Daniela Sandner M.A. ist wissenschaftliche Leiterin des Deutschen Fastnachtmuseums in Kitzingen, Unterfranken. Sie studierte von 2005 bis 2011 Europäische Ethnologie/Volkskunde, Amerikanistik und Politikwissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Im Rahmen ihrer Promotion beschäftigt sie sich mit der Tradierung von Männlichkeitskonzepten in hygienischer Reformliteratur. Zu ihren Schwerpunkten zählt damit insbesondere die historische Geschlechterforschung. Nach ihrem Studium arbeitete sie unter anderem für das Germanische Nationalmuseum, Abteilung Volkskunde. Die Neukonzeption des Fastnachtmuseums begleitete sie von Beginn an (seit 2012) und ist seither für alle Maßnahmen im Bereich der (Neu)Strukturierung und (Neu)Positionierung des Museums verantwortlich.

Quelle: Uni Bamberg (https://www.uni-bamberg.de/fileadmin/uni/fakultaeten/ggeo_lehrstuehle/volkskunde/Dateien/2016/Daniela_Sandner_M.pdf) Stand 16.11.2018, 20:00 Uhr

 

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok